Der Smart Solar Filter für die ODYSSEY-Teleskope ist ab sofort vorbestellbar!
Wohnen Sie in Nordamerika? Sie müssen bis zum 31. März 2024 bestellen, wenn Sie ihn vor der Sonnenfinsternis am 8. April erhalten möchten. Lesen Sie diesen, Artikel, um mehr zu erfahren.

Ein neuer Hotfix wurde veröffentlicht, sehen Sie sich den Changelog der App-Version 3.0.1 an!

UNISTELLAR
Hilfezentrum

UniData Access: Wie laden Sie Ihre RAW-Daten hoch?

Folgen

Unser Forschungs- und Entwicklungsteam hat eine sichere Plattform eingerichtet, über die Unistellar-Nutzer ihre Rohdaten (im FITS-, TIFF- oder PNG-Format) eigenständig herunterladen können. Hier wollen wir das Konzept erläutern und mögliche Fragen beantworten.

Wo und wie genau kann ich meine Rohdaten anfordern?

Bitte lesen Sie diesen Artikel vollständig durch, bevor Sie beginnen.

Über unsere sichere Plattform UniData Access

Bitte befolgen Sie die dort aufgeführten Anweisungen entsprechend.

Warum eine solche Plattform?

Manchmal sind fortgeschrittene Benutzer an einer weitergehenden Nutzung ihrer Rohdateien interessiert. Die im Speicher Ihres Teleskops abgelegten Dateien nutzen ein bestimmtes Muster, das auf unseren Servern verarbeitet werden muss, um Rohdaten im FITS-, TIFF- oder PNG-Format zu erzeugen. Deshalb haben wir ein System konzipiert, das mit einem Server und Links arbeitet. Mittlerweile können unsere Nutzer ihre Daten rund um die Uhr über eine vollautomatisierte und sichere Plattform herunterladen, die alle Anforderungen der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) erfüllt. Ihre Privatsphäre ist für uns von grundlegender Bedeutung.

Inwieweit ist die Plattform „sicher“?

Bevor Sie auf Ihre Rohdaten zugreifen können, müssen Sie Ihr Teleskop mit unseren Servern verknüpfen. Wenn Sie innerhalb von 10 Minuten nach dem erstmaligen Herstellen einer Verbindung eine Sensorkalibrierung (so genanntes Dunkelbild) durchführen, wird die Seriennummer Ihres Teleskops mit Ihrer E-Mail-Adresse verknüpft. So kann niemand ohne Ihre Zustimmung Ihre Daten abrufen, sofern Sie dies nicht selbst durch aktive Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse und der Seriennummer ermöglicht haben. Sobald der Verknüpfungsvorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie automatisch einen Link mit Ihren Daten an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Welche Voraussetzungen gelten für den Abruf meiner Rohdaten?

Ihre Daten müssen auf unsere Server hochgeladen werden, damit sie über die Plattform angefordert werden können (Datenspeicherung & Speicher: Über das Hochladen). Ihr Teleskop muss zuvor mit Ihrer E-Mail-Adresse verknüpft worden sein. Wenn Ihr Teleskop keine Bilder oder Daten Ihrer Beobachtungen aufgezeichnet hat, können Sie auch keine Daten erhalten.

Achtung! Für einen Benutzer, dessen eVscope-Speicher zu 100 % gefüllt ist, kann der Verknüpfungsvorgang je nach Internetverbindung bis zu mehreren Tagen dauern.

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen ist dieser Vorgang erst ab dem Datum verfügbar, an dem das Teleskop assoziiert wurde. Bitte führen Sie das Assoziierungsverfahren mit zuvor geleertem Speicher durch. Bitte kontaktieren Sie uns, um den endgültigen Export manuell durchzuführen, damit Sie sicher sein können, dass Sie startklar sind.

Ist die Funktionalität für alle Modelle verfügbar?

Alle Unistellar-Teleskope – eVscope 1, eVscope 2, eQuinox 1 und eQuinox 2 – werden unterstützt.

Muss ich mein Teleskop jedes Mal neu verknüpfen, wenn ich einen Link zu meinen Rohdaten erhalten möchte?

Nein. Es handelt sich um ein einmaliges Verfahren, das nur beim ersten Abruf der Rohdaten durchgeführt werden muss, um die Konformitäts- und Sicherheitsanforderungen der Datenschutz-Grundverordnung zu erfüllen. Wenn die Verknüpfung erfolgreich war, erhalten Sie innerhalb von 30 Minuten eine Bestätigungs-E-Mail.

Soll ich einen PC, einen Laptop, ein Tablet oder ein Smartphone verwenden?

Sie können jedes dieser Geräte nutzen. Sie benötigen lediglich ein aktives E-Mail-Konto, um die Verknüpfung zu bestätigen und den Link zu Ihren Rohdaten zu empfangen. Vergewissern Sie sich außerdem, dass Ihr Gerät mit dem Internet verbunden ist.

Welche Fristen und Beschränkungen für Datenvolumina gelten für den Abruf meiner Rohdaten?

Der Download-Link wird mit Ihren Daten generiert, die für bis zu 30 Tage auf unseren Servern verbleiben. Wenn Sie am 30. März um 2:00 Uhr UTC eine Beobachtung aufgezeichnet haben, können Sie die zugehörigen Daten bis zum 29. April um 1:59 Uhr UTC abrufen. Bildstapel, die außerhalb dieses Zeitraums liegen, sind nicht enthalten. Es gibt keine Mengenbegrenzung. Wenn die Plattform einen Link erstellt, werden Ihre Daten allerdings automatisch gelöscht, um Platz für zukünftige Downloads zu schaffen. Bitte beachten Sie: Wenn Sie innerhalb von 30 Tagen mehrfach Downloads anfordern, enthält Ihr letzter Link immer nur die in der Zwischenzeit neu hochgeladenen Daten.

Kurz und bündig:

  • Ihre Daten sind 30 Tage lang verfügbar.
  • Wenn Sie bei 100 % sind, werden keine neuen Daten gespeichert.
  • Wenn Sie Ihre Rohdaten dann anfordern und die gerade heruntergeladenen Daten älter als 30 Tage sind, sind sie nachfolgend nicht mehr verfügbar.

Wie schnell landet dieser Link in meinem Posteingang?

Unsere Rohdatenplattform ist rund um die Uhr verfügbar. Je nach Datenvolumen, das vor dem Stellen Ihrer Anfrage hochgeladen wurde, und der Anzahl parallel gestellter Anfragen anderer Benutzer trifft Ihr Link innerhalb von 2 bis 72 Stunden ein. Bitte kontrollieren Sie ggf. auch Ihren Spam-Ordner.

Ich habe weder Rohdaten noch E-Mail-Benachrichtigungen erhalten. Was ist los?

Bitte kontrollieren Sie jedoch vor der Kontaktaufnahme in jedem Fall Ihren Spam-Ordner. Vergewissern Sie sich außerdem, dass Sie Ihre Beobachtungen tatsächlich hochgeladen haben. Prüfen Sie hierzu den Datenspeicher in der App. Wenn Sie trotz erfolgreichen Hochladens und erfolgreich durchgeführter Verknüpfung auch 72 Stunden nach Ihrer Anfrage noch keine Daten erhalten haben, wenden Sie sich bitte an den Support. Dort wird man Ihnen weiterhelfen.

Hinweis: Von Ihnen vor mehr als 30 Tagen gemachte Beobachtungen sind nicht mehr zugänglich, weswegen Sie hierfür auch keine Datenbenachrichtigung mehr erhalten.

Können auch Daten zu einem bestimmten Objekt oder für einen bestimmten Zeitpunkt angefordert werden?

Sie erhalten einen globalen Link, der den Download des Gesamtpakets umfasst.

Was für Rohdaten können Sie zur Verfügung stellen?

Verfügbar sind abhängig davon, in welchen Modi Sie in den vergangenen 30 Tagen Beobachtungen durchgeführt haben, Enhanced Vision- und/oder Citizen-Science-Daten. Aufnahmen der Liveansicht stehen nicht zum Herunterladen zur Verfügung.

Zurzeit bieten wir folgende Dateiformate an:

  1. .FITS (der Goldstandard in der Astronomie – kompatibel mit allen Verarbeitungsroutinen)
  2. .TIFF (ideal für die Softwareverarbeitung)
  3. .PNG – ACHTUNG! Hierbei handelt es sich nicht um das PNG-Format Ihres Smartphones. Die Farben ändern sich nicht (d. h., es handelt sich um Graustufenbilder wie nachstehend abgebildet).

Bitte beachten Sie, dass Sie pro Download nur ein Format wählen können.

Können Sie die Zusammensetzung des Links erklären?

a) Enhanced Vision:

  1. Dunkelbild
  2. Alle Beobachtungen, die Sie in den letzten 30 Tagen aufgezeichnet haben
  3. In jedem Unterordner befinden sich:
    1. ein Header mit Metadaten
    2. StackSum (das fertige, aus allen ausgewählten Aufnahmen zusammengesetzte Bild mit entferntem Hintergrundrauschen)
    3. ein Ordner mit allen (guten wie schlechten) Bildern, die während der Beobachtung alle 4 Sekunden aufgenommen wurden

b) Science-Modi:

  1. Alle Beobachtungen, die Sie in den letzten 30 Tagen aufgezeichnet haben
  2. In jedem Unterordner befinden sich:
    1. ein Header mit Metadaten
    2. ein Ordner mit allen (guten wie schlechten) Bildern, die in einem Science-Modus aufgenommen wurden
    3. ggf. ein weiterer Ordner, falls Sie eine Dunkelbild-/Sensorkalibrierung durchgeführt haben

Warum sind meine Rohbilder grau?

Die Rohbilder sind in Wirklichkeit Bayer-Matrizen, d. h., die Farbinformationen wurden in einem Interlace-Verfahren jeweils in Gruppen zu vier Pixeln (d. h. 2 × 2) codiert, wobei zwei Pixel den Grünwert und je ein Pixel den Rot- und den Blauwert enthalten. Der jeweilige Wert gibt die Intensität der jeweiligen Farbkomponente wieder. Diese Informationen müssen durch Interpolation (engl. „Demosaicing“) kombiniert werden, um aus der Bayer-Matrix RGB-Werte zu berechnen. Das von uns verwendete Bayer-Muster ist RGGB. Die Rohdatenverarbeitung richtet sich an fortgeschrittene Benutzer, die bereits mit dem Thema vertraut sind.

Wie verarbeite ich meine Rohdaten?

  1. Mit Ihrem eigenen Code
  2. Mithilfe geeigneter professioneller Verfahren
  3. Durch den Einsatz von Software anderer Anbieter

Es gibt viele Optionen, die zum Teil auch kostenlos sind (PixInsight, SIRIL, Affinity usw.). Wofür Sie sich entscheiden, bleibt Ihnen überlassen.

Bitte beachten Sie, dass unser Support-Team weder spezielle Verarbeitungsverfahren noch einschlägige Schulungen anbietet.

War dieser Beitrag hilfreich?
44 von 45 fanden dies hilfreich